Navigation
Statistiken
Benutzer : 80
Beiträge : 288
Weblinks : 6
Seitenaufrufe : 8133557
Nutzer online
Wir haben 233 Gäste online
Kreativpause, Veränderungen und Aufruf Drucken E-Mail
(0 votes, average 0 out of 5)
Geschrieben von: Paul   
Montag, den 07. November 2011 um 09:13 Uhr
Diesen Montag findet ihr bei der Chymiatrie kein neues Video, sondern die Ankündigung einer Kreativpause bis zum nächsten Semester. Das hat mehrere Gründe, die kurz erläutert werden sollen:

Zunächst der wahrscheinlich wichtigste: Andreas hat seine Forschungsarbeiten an der Uni Marburg beendet und folgt dem Ruf der Arbeit ins Fränkische. Er bleibt uns weiterhin als Webmaster und Helfer in allen Lebenslagen erhalten, kann aber bei den Drehs nicht mehr wirklich mitwirken, sodass diese Arbeit (bei weitem die zeitraubendeste) effektiv nur noch von Julian und mir betrieben werden kann. Wir haben allerdings mittlerweile durch unsere Doktorandenstellen auch nicht mehr die Zeit, über die wir zu Beginn des Projektes als Diplomanden noch verfügen konnten. Wie alle Zuschauer sicherlich gemerkt haben, ist die Zahl der Experimente in der letzten Zeit rapide gesunken, was zum größten Teil dem Zeitmangel zuzuschreiben ist.

Auch das Organisieren der Drehs mit Gastprofessoren ist ein aufwändiges Unterfangen, welches zwei Leute, die dieses "nebenbei" machen, gut beschäftigt. Wir werden daher bis zum nächsten Semester pausieren, durchatmen, umstrukturieren und dann (wahrscheinlich in leicht abgewandelter Form) wiederkommen.



Noch drei wichtige Punkte:

  • Eine Möglichkeit, Chymiatrie-Videos in gewohnter Form weiterzuführen, ist das Anwerben von Verstärkung. Wir suchen Menschen, die bereit sind, Drehs zu organisieren, Experimente und Erklärungen vorzubereiten und ggf. das Filmen und Schneiden selbst zu übernehmen. Die Verstärkung sollte nach Möglichkeit nicht nach 3 Monaten wieder die Uni verlassen, sondern bleibt Marburg idealerweise noch 1-2 Jahre erhalten (was natürlich nicht immer planbar ist, aber trotzdem bedacht werden muss). Es wird ein behutsames Anlernen stattfinden, Vorwissen ist jedoch von Vorteil. Wer sich nun angesprochen fühlt, kann sich per mail an uns wenden.

  • Wer sicher gehen will, dass ihm die neuesten Videoupdates nicht entgehen (z. B. die Lange Nacht der Chemie 2012), schreibt eine mail und wird auf eine Mailingliste gesetzt. Sobald es etwas Neues auf dieser Seite gibt, werdet ihr darüber informiert.

  • Und das Beste zum Schluss: Wir hatten die Möglichkeit in der Historischen Farbstoffsammlung in Dresden zu filmen! Es ist viel Material zusammen gekommen, welches ihr bald hier vorfinden werdet. Freut euch auf die Geschichte, Anekdoten und (wie immer bei uns!) die Chemie der Farbstoffe!


Zuletzt aktualisiert am Montag, den 07. November 2011 um 09:30 Uhr
 

Kommentar hinzufügen

Ihr Name:
Titel:
Kommentar:
Nächsten Montag
Ankündigungen
Filmaufnahmen aus der Historischen Farbstoffsammlung in Dresden! Die Geschichte und Chemie der Farbstoffe, gewürzt mit unterhaltsamen Anekdoten.
Schlagworte
400 Jahre Chemie Analytik Anorganik Arsen Beryllium Bioanorganik Biochemie Experiment Festkörperchemie Gold Historie Kernchemie Lange Nacht Lange Nacht der Chemie Mathematik Medizin Organik Physikalische Chemie Psychologie Silvester Theoretische Chemie Vortrag Weihnachten Werdegang

+ All tags

Umfrage
Seid ihr mit dem Seiten-Design zufrieden?
 
Interessante Links
Philipps-Universität Marburg
Der Fachbereich Chemie der Philipps-Universität Marburg
StudiVZ-Gruppe
Die offizielle Chymiatrie-Gruppe im StudiVZ
Facebook-Gruppe
Die Chymiatrie-Gruppe bei Facebook
Twitter
Chymiatrie bei Twitter